Altrhein Sonnenuntergang.JPG
Logo_cutout_Forum_Xanten_20200526_edited

Das Forum Xanten hat für Sie Themenflyer vorbereitet um ihnen einige der Themen nahe zu bringen, die uns alle besonders bewegen. Die Flyer sind hier als Download verfügbar.

Text%20Inforum4w_edited.jpg

Kurznews vom 09.0.32022

Unsere neue Besetzung ist jetzt:
Hauptausschuss: Petra Strenk, Daniel Mowagharnia und Heinz-Jürgen Küppers
Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt: Tanko Scholten, Jörg Zigwoski (sachkundiger Bürger) und Thomas Janßen
Ausschuss für Schule und Sport: Tanko Scholten, Thomas Janßen und Dagmar Derksen (sachkundige Bürgerin)
Ausschuss für Soziales, Generation, Inklusion und Integration: Thomas Janßen, Daniel Mowagharnia und Vera Koppers-Dams (sachkundige Bürgerin)

Beim Hallenbad waren wir leider die einzigen, die gegen eine erneute Verschiebung der Auftragsvergabe zur dringend nötigen Reparatur gestimmt haben. Bereits am 13.12.2018 wollte der DBX die Umlaufrinne des Hallenbades reparieren und stellte eine Position für den folgenden Haushalt ein. Auf Antrag der CDU-Fraktion wurde dies dann aber zu Beginn 2019 verschoben und nicht durchgeführt
Zweifelsfrei war der Zeitraum von 2020 bis 2021 besonders geeignet, die in der letzten Woche auch von den CDU-Ratsmitgliedern lautstark geforderte Reparatur der Umlaufrinne im Hallenbad umzusetzen. Hierfür spricht schon allein die Tatsache, dass die Freiräume im Hallenbad durch die Pandemie vorhanden waren. Durch das Verschieben auf Antrag der CDU war das damals aber nicht mehr möglich, es gab keinen Haushaltsansatz.

Für das Haushaltsjahr 2021 war die Reparatur dann auf Beschluss des Rates verbindlich in den Haushaltsplan eingeplant, wurde aber nicht umgesetzt. Für dieses Jahr sagte der Bürgermeister wörtlich: ".. es passt haushalterisch besser, wenn es verschoben wird."  Da erübrigt sich jeder Kommentar. Eine verschobene Instandhaltung von rund 500.000 Euro "hübscht" einen angeschlagenen Haushalt deutlich auf, das Ergebnis wird sofort um diesen Betrag besser. Genial- oder?
Es ist zwar richtig, dass eine Reparatur in 2022 aufgrund mangelnder Kapazitäten bei Spezialfirmen vermutlich nicht mehr  ausführbar wäre, der Hauptgrund dafür ist aber die permanenten Verzögerungen der Verwaltung, die diese Situation erst herbeigeführt hat.
So ist das für eine Beauftragung notwendige Leistungsverzeichnis der Arbeiten immer noch nicht fertig, obwohl ja 2021 eigentlich schon verbindlich repariert werden sollte.

Seit Jahren wurde darüber diskutiert, den sog. Ziegelhof barrierefrei erreichbar zu machen. Es handelt sich dabei um den Innenhof der Burgruine zwischen Domvorplatz und Mitteltor. Von dort sind auch die obere Etage des Siegfriedmuseums und der Kriemhildsaal zu erreichen. Nun soll eine Rampe anstelle der Betontreppe vom Domvorplatz errichtet werden. Außerdem soll der Ziegelhof vollständig mit Ziegelsteinen gepflastert werden. Der LVR wird diese 350.000-Euro- Maßnahme mit 300.000 Euro fördern. Der Planungsentwurf sah aber nur den barrierefreie Erreichbarkeit vor... Nicht die barrierefreie Nutzung! Nach Rücksprache im Inklusionsbeirat (der von dieser Maßnahme nichts wusste!), beantragte die FoX-Fraktion kurzfristig eine Ergänzund der Maßnahme. Eine Ringschleife für Hörgeschädigte und eine Erreichbarkeit des Podestes im Ziegelhof für Gehbehinderte sollten ergänzt werden. Beides wurde vom DBX zugesagt, allerdings müsse das geforderte Geländer an der Treppe genügen, eine Rampe auf das Podest (50cm) sei baulich nicht umsetzbar... Also werden eine Rampe etc. für 350.000 Euro gebaut, aber auf das niedrige Podest kann kein Rollstuhlfahrer kommen... FoX bleibt am Ball.

Termine im Monat:

Forum Xanten e.V.

FoX ist eine Wählergemeinschaft, die sich am 08. März 2020 (mehr...) gegründet hat und für Politik von Bürgern für Bürger steht.

Alle Füchse können mitmachen!

Eine Stadt und
22 000 Menschen

Konzept

Demokratie lebt vom Austausch von Meinungen. Diskutieren Sie mit uns im Forum.

Spezialisten

Keiner kann alles allein, aber viele können mehr! Helfen Sie uns mit ihrem speziellen Wissen, damit wir zusammen mehr erreichen.

Angebot für Xanten

Forum-Xanten möchte für Interessierte eine Plattform bieten, um Ideen und Anregungen für die Stadt zu entwickeln.

Wir möchten einen konstruktiven Dialog anbieten, in dem politische Themen besprochen und diskutiert werden können.

Liebe zu Xanten, Xanten geht uns alle an!

Xanten ist eine außergewöhnliche Stadt, die durch den Einsatz vieler kluger Köpfe zu dem wurde, was sie heute ist. Forum-Xanten möchte zu der positiven Entwicklung beitragen, gemeinsam mit den Bürgern der Stadt.

Einsatz für die Menschen der  Stadt

Forum-Xanten möchte ausdrücklich die Mitsprache der Bürger unterstützen. Eine Politik an den Interessen der Bürger vorbei ist für uns undenkbar. Ein aktuelles Beispiel ist die langwierige Umsetzung eines LKW-Durchfahrtsverbot für Teile der Xantener Innenstadt.

Lebensqualität für die Bürger

Die Interessen der Bürger haben für das Forum-Xanten absolute Priorität. Wir möchten das Wohl der Stadt gemeinsam gestalten. Die Stadtverwaltung ist ein Dienstleister für die Bürger der Stadt! 

Ausgabendisziplin vor Steuererhöhung!

Eine Stadtverwaltung muss sparsam mit unseren Steuergeldern umgehen. Vor der Umsetzung einer Maßnahme ist genau zu überlegen, welche finanziellen Auswirkungen die für die Steuerzahler haben könnte. Aktuell läuft es anders herum, zuerst werden Ausgaben getätigt, die Folgen aber außer Acht gelassen! Statt mit externen Gutachtern sprechen wir lieber mit den Kennern der Stadt, mit Ihnen, den Bürgern.

Ressourcen vernüftig nutzen

Nicht immer nur Abreißen und/oder neu machen. Xanten bietet so viel, was man für Bürger aber auch den Tourismus nutzen kann.
Das Nutzen dieser Ressourcen spart Geld und ist nachhaltig.

 
 

frei von Parteizwängen

Eigene Ideen und Ziele gemeinsam für die Stadt entwickeln und umsetzen.
-aktives Mitgestalten-


Werte leben: Offen und ehrlich auch Probleme ansprechen, frei von Parteidogmen, keine Rechtfertigungspolitik!

Bürgernähe ist verloren  gegangen

Wir hören zu und lassen unsere Mitbürger nicht im Stich. Keine Verklausulierung sondern Klartext!

Wir nehmen uns der Themen an, welche die Menschen betreffen und berühren, die in unserer Stadt leben.

Umweltschutz vor der Haustür

Was spricht gegen Baumspenden? Warum gibt es keinen Bürgerwald? Wie sollte der rauschende Krematorium-Schornstein in den Luftkurort passen? Schützt die Stadt das Naturschutzgebiet Bislicher Insel vor dem „Untergang“ durch die Bergsenkung? Braucht man große Verkehrskonzepte oder wäre den Bürgern auch einfacher zu helfen?
Wir sprechen über das Naheliegende und nicht nur über Leuchtturm-Projekte.

Zusammen Lösungen erarbeiten

Forum-Xanten möchte den Menschen der Stadt dauerhaft eine Stimme geben. Wir möchten transparente Ratsarbeit mit offenen Fraktionssitzungen.
Interessierte Bürger sind willkommen!

mehr

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Programm

ZUSAMMEN!

Zusammen sind wir stark und schlau.

22 000 Menschen, eine Stadt und ihre Dörfer!